Eine Stadt erkundet man am besten zu Fuß – und das in professioneller Begleitung. Denn es gibt viel zu sehen in Tel Aviv. Gerade wer sich für Architektur interessiert, kommt in Tel Aviv auf seine Kosten. Die schwulenfreundliche Stadt verfügt über 4000 Gebäude im Bauhausstil. Sie wird daher auch die „Weiße Stadt“ genannt und wurde 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Kostenlose Stadtführungen zu Fuß

Die Stadt bietet zahlreiche kostenlose Stadtrundgänge zu unterschiedlichen Themen an, so z.B. samstags um 11h  zur Bauhausarchitektur in Tel Aviv. Auch das Bauhaus Center ist auf solche Touren spezialisiert und bietet  Audio Guides zum Ausleihen an, wenn man die Stadt lieber selbst erkunden möchte.

Führungen zu Fuß gibt es auch

  • zum historischen Stadtteil Jaffa
  • zum Nightlife Tel Aviv
  • zur Startup Szene
  • zur iraelischen Küche
  • zur Geschichte und Kultur des Landes

Ein gute Übersicht findest Du unter folgendem Link:
http://www.israel21c.org/10-wonderful-walking-tours-in-tel-aviv/

Verpasse nicht diese tolle Gelegenheit, Tel Aviv zu Fuß kennen zu lernen. Es lohnt sich!

Autor: Kerle.reisen // 06.01.2017