Suche

Gays.reisen – Reisetipps für Gays (enthält Werbung)

Kategorie

Gay Locations

Gut Riedelsbach im Interview – DAS gayfriendly Bier- und Wohlfühlhotel im Bayerischen Wald

Kerle.reisen und Gut Riedelsbach verbindet eine gute, langjährige Zusammenarbeit, die viel Spaß macht. Und das ist vor allem Bernhard Sitter Junior zu verdanken, dem Junior Hotel-Chef des 1. Bier- und Wohlfühlhotels im Bayerischen Wald. Er ist mit viel Herzblut, leckerem Bier und seinen Kochkünsten einfach der perfekte Gastgeber für unsere monatlichen Kerle-Treffs im Bayerischen Wald, zu denen Gays aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen. Er stand uns in einem Interview Rede und Antwort.

Servus Bernhard. Schön, dass Du Dir Zeit nimmst für ein Interview. Wie geht es Euch nach dem Lockdown?
Die ersten Wochen waren sehr schwierig für uns. Erst durften wir nur den Biergarten öffnen, eine Woche später dann das Wirtshaus Restaurant und nach fast 3 Monaten endlich auch wieder das Hotel. Allerdings ohne den Wellnessbereich. Aber Hotel ohne Wellness? Das war sehr schwierig und mit vielen Stornierungen verbunden. Erst rund weitere 4 Wochen später durften wir auch den Wohlfühlbereich wieder öffnen. Und seit diesem Tag geht es endlich wieder bergauf. Wir sind sehr zufrieden und schauen positiv nach vorne.

Konntet Ihr die notgedrungene Auszeit sinnvoll nutzen?
Ja, das konnten wir. Wir haben im Hotel alles renoviert und erneuert, was anfiel. So wurde zum Beispiel aus unserer Kegelbahn eine tolle Lounge mit Zigarrenstube. Wirtshaus, Hopfenstube und Bräustüberl haben einen neuen Look bekommen. Und für mich als Küchenchef des Hauses wurde der komplette Büfett-Bereich neu gestaltet und um einiges vergrößert. Aber auch die Zeit für meine Familie und mich war wundervoll. Wir hatten so viel Zeit miteinander wie nur selten. Und das absolute Highlight für unseren Sohn war, dass wir alle 3 Pools für uns alleine hatten. Felix ist eine richtige Wasserratte.

Müssen sich Eure Gäste in Zeiten von Corona auf Einschränkungen im Haus einstellen?
Die Einschränkungen für unsere Gäste im Haus sind relativ gut realisierbar. Es gilt der Mindestabstand von 1,5m und in den öffentlichen Bereichen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Im Büfett-Bereich muss man Einweghandschuhe benutzen. Also alles halb so wild und gut umsetzbar.

Wie kommt es zu Deinem großen Engagement für die Gay Community?
Oh, das ist eine lange Geschichte. Mein Ewald und ich waren vor etlichen Jahren selbst im Urlaub und da sind wir als schwules Paar nicht gut angekommen. Und das war der ausschlaggebende Punkt, dass wir gesagt haben, sowas kann doch heutzutage gar nicht mehr sein. Und deswegen haben wir den Entschluss gefasst, mehr auf gayfriendly zu setzen. Ewald und ich möchten ein Zeichen setzen und als Vorbilder voraus gehen für Leute unter uns, die noch nicht den Mut zum Outing haben. Wir haben schon dreimal geheiratet – erst die eingetragene Lebenspartnerschaft, dann die freie Trauung und zu guter Letzt die Ehe für alle. Damit zeigen wir auch den Mitmenschen, dass wir genau wie alle anderen sind. Und das größte Glück haben wir Ende 2018 erfahren. Unser Adoptivsohn Felix ist in unser Leben getreten.

Welche Erfahrungen machst Du mit den Kerle.reisen Gruppen, die jeden Monat zu Euch kommen?
Bei den monatlichen Kerle-Treffs sind immer nette Männer dabei. Am gemeinsamen Lagerfeuer ergeben sich immer tolle Gespräche und wir erfahren oft sehr spannende Geschichten. Es ist jedes mal ein sehr schönes Miteinander.

Viele Teilnehmer buchen bei uns nach ihrer Rückkehr direkt den nächsten Kerle-Treff im Gut Riedelsbach. Kannst Du Dir das erklären?
Genau kann ich es leider nicht sagen. Aber wir sind sehr stolz darauf, dass sich aus den Kerle Reisen schon viele Stammgäste entwickelt haben.

Wie kam es eigentlich zu Eurem einzigartigen Konzept – das 1. Bier- und
Wohlfühlhotel ?

Puh, das ist eine sehr lange Geschichte. Ich versuche es mal ganz kurz zusammen zu fassen. Das Anwesen kam 1951 in unseren Familienbesitz. 1998 entschieden wir uns dazu, eine eigene Brauerei zu bauen. 2005 machte mein Vater dann den Biersommelier. 2010 haben mein Schwager und ich den Biersommelier gemacht. Und dann kam einfach eines zum anderen und das Thema Bier wurde immer mehr ausgebaut und zieht sich nun durchs ganze Haus.

Liegt Dir Am Ende noch etwas auf dem Herzen, was Du unserer Kerle-Community noch mitgeben möchtest?
Wohlfühlen und gerne wiederkommen, das steht für uns an erster Stelle. Dazu gehört, dass man jeden Menschen so akzeptiert und respektiert, wie er ist. Egal ob weiß oder farbig, groß oder klein, alt oder jung, dick oder dünn, gay oder hetero. Unsere Erde ist bunt. Gayfriendly ist ein Statement, mit dem wir zeigen, dass weder schwule Männer, noch lesbische Frauen oder andere Minderheiten Außerirdische sind und dass, wenn wir uns gegenseitig respektieren, das Leben miteinander doch am schönsten ist. Egal welche Hautfarbe, Nationalität oder sexuelle Orientierung jemand hat, verbindet uns doch alle eines: Wir sind alle Menschen.

Ein perfektes Schlusswort, dem man nichts mehr hinzufügen kann! Bernhard, hab vielen lieben Dank für das Interview und künftig weiterhin viel Spaß mit den nächsten Kerle-Treffs. Lieben Gruß an das gesamte Gut Riedelsbach Team!

Interessiert?

Jetzt den Kerle.reisen NEWSLETTER bestellen !

Quelle: Kerle.reisen und Bernhard Sitter Junior vom Gut Riedelsbach

Schwule Reisetipps für Lissabon – Urlaub für Gays im Gay-only-Hotel in Lissabon

Lissabon ist nicht nur die Hauptstadt von Portugal, sondern auch die Gay-Metropole des Landes. Die einzigartige Lage am Atlantik und an der Flussmündung des Tejo, die historische Altstadt, die vielen Restaurants, Feinkostläden, Bars, Boutiquen und Cafés schaffen eine offene, schwulenfreundliche Atmosphäre, die Lissabon zu einem der Top-Urlaubsziele für Gays macht.

Dabei hat Lissabon auch außerhalb der Stadtgrenzen viel zu bieten. 40 Kilometer westlich von Portugals Gay-Metropole liegt zum Beispiel die historische Stadt Sintra mit dem einzigartigen Palácio Nacional da Pena – einem Märchenschloss aus dem Jahr 1840, das kreativer und inspirierender kaum sein könnte.

Wer knackigen Boys beim Surfen zuschauen will oder sich selbst auf’s Brett schwingen möchte, der findet eine Autostunde nördlich von Lissabon in Peniche oder etwas weiter in Nazaré ein echtes Surfparadies mit Wellen mit bis zu 30 Metern – man glaubt es kaum. Nichts für Anfänger, aber imposant anzuschauen! Einfach in Lissabon einen günstigen Mietwagen nehmen und los geht’s:

Unser Hotel-Tipp für Lissabon: das Gay-only-Hotel „The Late Birds“

Es gibt unzählige Unterkünfte in Lissabon, die jedoch nicht immer gut und häufig sehr teuer sind. Wer in seinem Urlaub richtig in die Gayszene Lissabons eintauchen möchte, sollte schon bei der Unterkunft damit anfangen und sich für das Gay-only-Hotel von Lissabon entscheiden.

Unsere Empfehlung für Lissabon lautet: The Late Birds (Werbelink auf Booking.com). Das Gayhotel liegt im Herzen der Stadt und bietet wirklich alles, was das schwule Herz höher schlagen lässt: einen coolen, modernen Style mit viel Sinn für Ästhetik, schöne Zimmer, ein Pool, eine Bar und natürlich schwule Männer, denn es handelt sich beim „The Late Birds Lisbon“ wirklich um ein Gay-only Hotel – also ein Hotel ausschließlich für Schwule.

Direkt vom Hotel aus könnt Ihr mit nur wenigen Schritten in die Gayszene von Lissabon eintauchen. Das Angebot an Gay Bars, Gay Clubs, Gay Saunas und Gay Partys in Lissabon ist riesig – hier ist für jeden etwas dabei:

Günstige Flüge nach Lissabon

Lissabon wird als Hauptstadt Portugals von allen gängigen Airlines angeflogen – das Flugangebot ist groß und die Flüge daher meist günstig:

Lust auf Lissabon bekommen?

Dann hast Du nun alle Infos und Links, um einen unvergesslichen Gay-Urlaub zu haben. Wir wünschen Dir viel Spaß in unserer Lieblingsstadt Lissabon!

Übrigens: Wir von Kerle.reisen bieten mehrmals im Jahr eine geführte Gruppenreise für Gays nach Madeira an – eine wunderschöne Insel, die Du auf dieser Tour mit anderen Gays und einem Guide entdeckst! Auf Wunsch kannst Du diese Reise mit einem Stopp in Lissabon kombinieren – ein genialer Mix aus Natur und Gayszene!

Quelle: Kerle.reisen // 16.09.2020

Urlaub in gay-only oder gay-friendly Hotels – was ist da der Unterschied?

Noch immer ist Homosexualität in vielen Teilen der Welt leider keine Selbstverständlichkeit. Dabei braucht man gar nicht weit zu schauen, denn auch bei uns gibt es noch Vorbehalte gegen schwules Leben – vor allem im ländlichen Raum. Umso wichtiger ist es, bei der Wahl des Hotels im Urlaub darauf zu achten, dass man als schwuler Mann wirklich willkommen ist.

Gay-friendly Hotels – hier sind Schwule willkommen

KR_Pauschalurlaub_L

Wir von Kerle.reisen arbeiten mit renommierten Partnerhotels zusammen, für die schwules Leben selbstverständlich ist. Oft gehören Inhaber oder Mitarbeiter selbst zur Zielgruppe, so dass man als Gast keine dummen Blicke kassiert, wenn man beim Check-in ein Doppelbett verlangt oder jeden Abend zu zweit am Tisch erscheint. Wichtiges Merkmal von gay-friendly Hotels ist jedoch, dass sie sich nicht ausschließlich an schwule und lesbische Gäste richten, sondern offen für alle Gäste sind. Dabei ist natürlich nicht auszuschließen, dass andere Gäste über einen tuscheln, aber das ist ja Teil unseres Alltags und auch in schwulenfreundlichen Hotels nicht zu verhindern.

  • zur Übersicht der Gay-friendly Hotels

Gay-only Hotels oder Men-only Hotels – hier sind Schwule unter sich

gays_im_pool_mit_bier_L

Wer sich nicht nur vom Hotelpersonal, sondern auch von allen Gästen akzeptiert fühlen möchte, der sollte sich im Urlaub für ein Gay-only Hotel entscheiden. Hier ist Schwulsein eine Grundvoraussetzung und somit nicht der Rede wert. Toleranz ist angesagt und zwar für alle Facetten schwulen Lebens. Oft gilt als Motto „clothing optional“, so dass sich manche Gäste komplett nackt durch das Hotel bewegen – auch wenn sie vielleicht nicht immer dem Schönheitsideal eines Tom of Finland entsprechen. In Gay-only Hotels ist eben alles erlaubt und so sieht man auch alles. Letztendlich musst Du Dich selber fragen, wie wichtig Dir komplette Toleranz im Urlaub ist und danach Dein Hotel auswählen.

Einfach mal ausprobieren – unser Konzept für schwules Reisen

gays_wanderung_wald

Bei Kerle.reisen nimmst Du die Community mit auf Deine Reise und zwar dorthin, wo es besonders schön ist – und nicht, wo es besonders schwul ist. Zusammen bewegt Ihr Euch in einem gay-friendly Umfeld – also in Ländern, Regionen, Hotels und Restaurants, die Gays willkommen heißen, aber nicht unbedingt szenetypisch sind. So taucht Ihr gemeinsam in Land und Kultur ein – und das zusammen mit einem deutschsprachigen Guide, der sich vor Ort um alles kümmert.

Im Rundum-sorglos-Paket von Kerle.reisen ist auch die Unterbringung im Einzelzimmer enthalten. So hast Du Privatsphäre und kannst Dich zurückziehen, solltest Du mal keine Lust auf Gruppe haben. Erfahrungsgemäß kommt das aber eher selten vor, da schnell ein intensives WIR-Gefühl entsteht, das die Teilnehmer zu einer Einheit zusammenschweißt. Dabei bleibt der Kontakt meist über die Reise hinaus erhalten – so trifft man sich wieder auf der einen oder anderen Kerle-Reise. Unsere Empfehlung: unbedingt ausprobieren!

Für Fragen zu unseren Reisen stehen wir Dir gerne zur Verfügung!

Quelle: Kerle.reisen | 27.05.2020

Gay Pauschalurlaub – einfach mal raus

Du möchtest einfach mal raus, um den Alltag zu vergessen und Dich zu entspannen? Du willst kein Reiseprogramm – einfach nur ein paar Tage Strand und Sonne in einem schönen Hotel genießen?  Dann ist eine Pauschalreise genau das Richtige für Dich.

Pauschalurlaub hat seinen Vorteil

Zugegeben, Pauschalurlaub hört sich altbacken an – doch Du hast einen großen Vorteil. Gerade in letzter Zeit macht sich jeder so seine Gedanken bei der Flugbuchung. Wird es den Flug oder gar die Fluggesellschaft noch bis zum Reisebeginn geben? Streicht die Billigfluggesellschaft den Flug und Du musst Dich um Ersatz kümmern und vielleicht um Dein Geld kämpfen? Bei einer Pauschalreise inklusive Flug brauchst Du Dir darum keine Gedanken machen. Der Reiseveranstalter trägt die Verantwortung für Deine Beförderung – das finanzielle Risiko liegt bei ihm.

gayhotspot_gay_L

Top Gay-Reiseziele – meist gesucht

Gerade wenn man als Schwuler allein verreist, sind Reiseziele zu empfehlen, wo man als Schwuler nicht allein ist und schnell Anschluss findet. Zu den klassischen Gay-Reisezielen zählen:

Passende Reiseangebote finden

Über unseren Partner Check24* kannst Du die Pauschalangebote aller renommierten deutschen Reiseveranstalter direkt miteinander vergleichen. Dabei gibt es klasse Filteroptionen, wie  direkte Strandlage, flacher Strand, Sandstrand, nur für Erwachsene, Direktflug, Hoteltransfer und verschiedene Wellness- und Sportangebote. Damit findest Du bestimmt das passende Reiseangebot für Dich.

* Die hier aufgeführten Werbelinks führen auf die Internetseite unseres Partners Check24.

Quelle: Kerle.reisen // 13.04.2020

Gay-Only-Hotels – Urlaub exklusiv für Gays – weltweit

Du willst einen entspannten und zugleich aufregenden Urlaub unter Gays verbringen? Dann sind Hotels exklusiv für Schwule genau das Richtige für Dich. Hier sind wir Gays unter uns und können uns geben, wie wir sind.

Das Angebot an Gay-Only Hotels reicht dabei von edlen Luxusunterkünften bis zu günstigeren Hotelangeboten – manche davon mit „clothing optional“.

gay_luftmatratze_L

Hier findest Du alle weltweiten Resorts und Unterkünfte mit dem Prädikat „Gay-only / Men-only“:

Die größte Auswahl an Gay-Only-Hotels hast Du auf Gran Canaria und in Florida – Ziele die Sonne, Strand und viel Spaß versprechen. Aber auch in Asien, Südamerika und Lateinamerika findest Du attraktive Gay-Only Hotelangebote.

gays_im_pool_mit_bier_L

Jetzt brauchst Du nur noch die für Dich passende Gay-Unterkunft finden, buchen und los geht Dein Traumurlaub unter Gays!

Quelle: Kerle.reisen // 30.06.2019

Ranking der Top Gay Urlaub Hotspots: Platz 3 – Sitges

Sonne, Strand, Meer und jede Menge gute Laune: Sitges ist einer der traditionsreichsten Gay-Urlaubsorte weltweit. Vom nur 40 Kilometer entfernten Barcelona kommen schwule Männer hierher, um sich von den Partys der spanischen Gay Metropole zu erholen. Denn Sitges bietet zwar viele Gay Lokale und schwule Events, doch der eigentliche Grund, um diesen Gay Hotspot zu besuchen, ist das entspannte Beisammensein und Relaxen unter Gays am Strand.  Unsere Empfehlung daher für Dich: Dein Hotel sollte nicht weit entfernt vom Strand liegen.

Unsere Top 5 Hotels in Sitges*

  1. MiM Sitges*
  2. Hotel Casa Vilella*
  3. Hotel Capipolis*
  4. Hotel Liberty*
  5. ME Sitges Terramar*

Hier alles Wichtige für Deinen nächsten Sitges Urlaub:

Und schon steht Deinem nächsten Gay Urlaub nichts mehr im Wege! Viel Spaß!

Zu allen 10 Gay Hotspots weltweit – für schwulen Urlaub 

Quelle: Kerle.reisen // 15.04.2019

* Die hier aufgeführten Werbelinks führen auf die Internetseiten unserer Partnerunternehmen Booking.com, TUIfly, Check24 und Momondo.

Ranking der Top Gay Urlaub Hotspots: Platz 2 – Mykonos

Die kleine griechische Insel Mykonos ist bekannt für ihre Toleranz gegenüber Schwulen und daher schon seit den 60er Jahren ein besonderes Gay Mekka. Auf Mykonos findest Du schnell Anschluss – sei es tagsüber an den Gay-Stränden wie dem „Super Paradise Beach“ oder nachts im beliebten Party-Viertel „Klein Venedig“ von Mykonos Stadt. Hier erwarten Dich zahlreiche Gay Bars und Clubs, in denen man ordentlich feiern kann.

Daher unsere klare Empfehlung für Deinen Gay Urlaub –  ein Hotel in Mykonos Stadt zu buchen.

​Top 5 Hotels auf Mykonos*

  1. Aeolos Hotel*
  2. Mykonos Town Suites*
  3. Bill & Coo Suites and Lounge*
  4. Elysium Hotel*
  5. Mykonos Bay Resort & Villas*

Hier alles Wichtige für Deinen nächsten Mykonos Urlaub:

Und schon ist Dein nächster Urlaub gesichert – viel Spaß!

Zu allen 10 Gay Hotspots weltweit – für schwulen Urlaub 

Quelle: Kerle.reisen // 04.03.2019

* Die hier aufgeführten Werbelinks führen auf die Internetseiten unserer Partnerunternehmen Booking.com, TUIfly, Check24 und Momondo.

Ranking der Top Gay Urlaub Hotspots: Platz 1 – Gran Canaria

Gran Canaria – wer kennt es nicht! Die Kanareninsel ist der beliebteste Gay Hotspot Europas. Das ganze Jahr können wir Gays dort Sonne tanken und viel Spaß haben.

Viele Gays kennen vor allem den berühmt, berüchtigten Gay Strand von Maspalomas und Playa del Ingles mit den kilometerweiten Dünen. Doch die Sonneninsel hat über 100 Strände zu bieten. Wer also zwischendrin mal etwas Ruhe braucht, der wird auch hier schnell fündig.

Maspalomas und Playa del Inglés bieten grundsätzlich alles, was das schwule Herz höher schlagen lässt. Tagsüber trifft man sich am Strand, abends in den unzählige Gay-Bars, Gay-Clubs und Restaurants.  Zahlreiche Gay Events sorgen zusätzlich für Stimmung und Abwechslung – ob nun zu Karneval oder die berühmten Gay Prides im Mai und im November.

feiern

Gran Canaria ist das ganze Jahr über ein gut besuchter Gay Hotspot für Gays aus aller Welt. Besonders voll wird es, wenn es bei uns dunkel, grau und regnerisch wird – also ab dem Spätherbst über die Wintermonate bis in den Frühling hinein. Man ist also gut beraten, rechtzeitig zu buchen. Hier die Top 5 der Hotels in Maspalomas.

Top 5 Hotels in Maspalomas*

  1. Bohemia Suites & Spa – Adults Only*
  2. Seven Hotel & Wellness – Gays Only*
  3. Vista Bonita – Gays Only*
  4. FBC Fortuny Resort – Adults Only*
  5. Rainbow Gold Bungalows – Gays Only*

Hier alles Wichtige für Deinen nächsten Gran Canaria Urlaub:

Und schon ist Dein nächster Urlaub gesichert – viel Spaß!

Zu allen 10 Gay Hotspots weltweit – für schwulen Urlaub 

Quelle: Kerle.reisen // 26.02.2019

* Die hier aufgeführten Werbelinks führen auf die Internetseiten unserer Partnerunternehmen Booking.com, TUIfly, Check24 und Momondo.

 

Gay Bar in Saigon – Ausgehtipp in die schwule Szene Vietnams

Saigon ist zwar nicht die Hauptstadt Vietnams, jedoch das Zentrum Südvietnams und damit sehr offen für alle Errungenschaften der westlichen Welt. Wer in Vietnam in die Gayszene eintauchen will, ist hier richtig.  So sind wir auf der Silvesterreise von Kerle.reisen schließlich in der Thi Bar gelandet – Volltreffer !

Die Thi Bar ist eine schmale lange Bar, die täglich Live-Musik auf ihrem Programm hat. Ab 21 Uhr trifft sich hier die schwule Szene Vietnams und tanzt zu den Songs einer begnadeten Sängerin, die von einer E-Gitarre und einem Schlagzeug begleitet wird. Ihr Repertoire ist so breit wie die Wünsche ihrer Gäste. Denn jeder kann ihr einen Zettel mit einem Wunschsong zustecken, den sie dann in perfekter Improvisation zum Besten gibt. Eine Megastimmung bis tief in die Nacht.

thibar_band

Besonders zu empfehlen sind die Cocktails, die zwar nicht ganz günstig sind, aber die Live-Musik mit finanzieren. Denn der Eintritt ist frei.

Wem die Musik etwas zu laut ist, kann dieser auch vor der Tür lauschen. Hier heißt es sehen und gesehen werden. Ganz Saigon scheint auf den Straßen zu sein. Die Thi Bar ist ein „MUST SEE“ in Saigon.

Quelle: Kerle.reisen // 09.01.2019

WordPress.com.

Nach oben ↑