Suche

Gays.reisen – Reisetipps für Gays (enthält Werbung)

Schlagwort

Wellness

Gut Riedelsbach im Interview – DAS gayfriendly Bier- und Wohlfühlhotel im Bayerischen Wald

Kerle.reisen und Gut Riedelsbach verbindet eine gute, langjährige Zusammenarbeit, die viel Spaß macht. Und das ist vor allem Bernhard Sitter Junior zu verdanken, dem Junior Hotel-Chef des 1. Bier- und Wohlfühlhotels im Bayerischen Wald. Er ist mit viel Herzblut, leckerem Bier und seinen Kochkünsten einfach der perfekte Gastgeber für unsere monatlichen Kerle-Treffs im Bayerischen Wald, zu denen Gays aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen. Er stand uns in einem Interview Rede und Antwort.

Servus Bernhard. Schön, dass Du Dir Zeit nimmst für ein Interview. Wie geht es Euch nach dem Lockdown?
Die ersten Wochen waren sehr schwierig für uns. Erst durften wir nur den Biergarten öffnen, eine Woche später dann das Wirtshaus Restaurant und nach fast 3 Monaten endlich auch wieder das Hotel. Allerdings ohne den Wellnessbereich. Aber Hotel ohne Wellness? Das war sehr schwierig und mit vielen Stornierungen verbunden. Erst rund weitere 4 Wochen später durften wir auch den Wohlfühlbereich wieder öffnen. Und seit diesem Tag geht es endlich wieder bergauf. Wir sind sehr zufrieden und schauen positiv nach vorne.

Konntet Ihr die notgedrungene Auszeit sinnvoll nutzen?
Ja, das konnten wir. Wir haben im Hotel alles renoviert und erneuert, was anfiel. So wurde zum Beispiel aus unserer Kegelbahn eine tolle Lounge mit Zigarrenstube. Wirtshaus, Hopfenstube und Bräustüberl haben einen neuen Look bekommen. Und für mich als Küchenchef des Hauses wurde der komplette Büfett-Bereich neu gestaltet und um einiges vergrößert. Aber auch die Zeit für meine Familie und mich war wundervoll. Wir hatten so viel Zeit miteinander wie nur selten. Und das absolute Highlight für unseren Sohn war, dass wir alle 3 Pools für uns alleine hatten. Felix ist eine richtige Wasserratte.

Müssen sich Eure Gäste in Zeiten von Corona auf Einschränkungen im Haus einstellen?
Die Einschränkungen für unsere Gäste im Haus sind relativ gut realisierbar. Es gilt der Mindestabstand von 1,5m und in den öffentlichen Bereichen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Im Büfett-Bereich muss man Einweghandschuhe benutzen. Also alles halb so wild und gut umsetzbar.

Wie kommt es zu Deinem großen Engagement für die Gay Community?
Oh, das ist eine lange Geschichte. Mein Ewald und ich waren vor etlichen Jahren selbst im Urlaub und da sind wir als schwules Paar nicht gut angekommen. Und das war der ausschlaggebende Punkt, dass wir gesagt haben, sowas kann doch heutzutage gar nicht mehr sein. Und deswegen haben wir den Entschluss gefasst, mehr auf gayfriendly zu setzen. Ewald und ich möchten ein Zeichen setzen und als Vorbilder voraus gehen für Leute unter uns, die noch nicht den Mut zum Outing haben. Wir haben schon dreimal geheiratet – erst die eingetragene Lebenspartnerschaft, dann die freie Trauung und zu guter Letzt die Ehe für alle. Damit zeigen wir auch den Mitmenschen, dass wir genau wie alle anderen sind. Und das größte Glück haben wir Ende 2018 erfahren. Unser Adoptivsohn Felix ist in unser Leben getreten.

Welche Erfahrungen machst Du mit den Kerle.reisen Gruppen, die jeden Monat zu Euch kommen?
Bei den monatlichen Kerle-Treffs sind immer nette Männer dabei. Am gemeinsamen Lagerfeuer ergeben sich immer tolle Gespräche und wir erfahren oft sehr spannende Geschichten. Es ist jedes mal ein sehr schönes Miteinander.

Viele Teilnehmer buchen bei uns nach ihrer Rückkehr direkt den nächsten Kerle-Treff im Gut Riedelsbach. Kannst Du Dir das erklären?
Genau kann ich es leider nicht sagen. Aber wir sind sehr stolz darauf, dass sich aus den Kerle Reisen schon viele Stammgäste entwickelt haben.

Wie kam es eigentlich zu Eurem einzigartigen Konzept – das 1. Bier- und
Wohlfühlhotel ?

Puh, das ist eine sehr lange Geschichte. Ich versuche es mal ganz kurz zusammen zu fassen. Das Anwesen kam 1951 in unseren Familienbesitz. 1998 entschieden wir uns dazu, eine eigene Brauerei zu bauen. 2005 machte mein Vater dann den Biersommelier. 2010 haben mein Schwager und ich den Biersommelier gemacht. Und dann kam einfach eines zum anderen und das Thema Bier wurde immer mehr ausgebaut und zieht sich nun durchs ganze Haus.

Liegt Dir Am Ende noch etwas auf dem Herzen, was Du unserer Kerle-Community noch mitgeben möchtest?
Wohlfühlen und gerne wiederkommen, das steht für uns an erster Stelle. Dazu gehört, dass man jeden Menschen so akzeptiert und respektiert, wie er ist. Egal ob weiß oder farbig, groß oder klein, alt oder jung, dick oder dünn, gay oder hetero. Unsere Erde ist bunt. Gayfriendly ist ein Statement, mit dem wir zeigen, dass weder schwule Männer, noch lesbische Frauen oder andere Minderheiten Außerirdische sind und dass, wenn wir uns gegenseitig respektieren, das Leben miteinander doch am schönsten ist. Egal welche Hautfarbe, Nationalität oder sexuelle Orientierung jemand hat, verbindet uns doch alle eines: Wir sind alle Menschen.

Ein perfektes Schlusswort, dem man nichts mehr hinzufügen kann! Bernhard, hab vielen lieben Dank für das Interview und künftig weiterhin viel Spaß mit den nächsten Kerle-Treffs. Lieben Gruß an das gesamte Gut Riedelsbach Team!

Interessiert?

Jetzt den Kerle.reisen NEWSLETTER bestellen !

Quelle: Kerle.reisen und Bernhard Sitter Junior vom Gut Riedelsbach

Adults-only – der Trend zum Erwachsenenhotel | Interview mit Christian Unterlechner

Adults-only – das liest man immer häufiger, wenn man sich im Internet mit exklusiven Hotels beschäftigt. Das aus dem Ausland schon länger bekannte Konzept mag auf manche Gäste diskriminierend wirken – für andere ist es ein Segen. Urlaub ohne Kindergeschrei scheint für viele ein relevantes Kriterium bei der Wahl des Hotels zu sein.

Ist das so? Und wie offen sind Adults-Only-Hotels für schwule Gäste? Das fragten wir Christian Unterlechner (Bild oben), Inhaber des Erwachsenenhotels Unterlechner in den Kitzbüheler Alpen in Österreich.

Hallo Christian oder grüß Gott, wie es bei Euch so schön heißt. Wie lange gibt es denn Euer Hotel schon?

Seit 55 Jahren – wir sind jetzt in der 4. Generation.

In 2015 habt Ihr Euch für ein Adults-Only-Konzept entschieden. Was war Eure Motivation dafür?

Die schönste Zeit im Jahr sollte kein Stress sein. Wir führen unser Hotel so, wie wir selber gerne Urlaub machen. Wir wollten einen Ort schaffen, an dem das Erwachsensein nochmal die Gelassenheit der eigenen Kindheit haben darf. Sich einfach mal wieder selbst etwas Gutes tun und dabei der eigene Mittelpunkt sein dürfen. 

Wie waren und sind die Reaktionen darauf? Welche positiven, aber auch negativen Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Sehr positiv. Die Gäste suchen so etwas. Wir haben viele Gäste die auch beruflich viel mit Kindern zu tun haben und die einfach mal eine Auszeit brauchen – und bei uns finden Sie das.

Hotel_Unterlechner_Gayurlaub_L

Ihr seid ja sehr offen für Gäste aus der LGBT-Community. Gibt es dafür einen Hintergrund?

Wir waren immer schon sehr offen. Seit unserer Umstellung auf das Adults-Only-Konzept haben wir sehr viel positives Feedback von Gays und Lesben bekommen. Unser Hotel sei ein Traum, weil man bei uns so sein kann, wie man ist. Das hat uns sehr gefreut!

Wie offen ist die Region für Gays und Lesben? Gibt es eine Szene mit speziellen Angeboten?

Eine spezielle Szene in dem Sinne gibt es nicht, aber dafür im nur 20 Minuten entfernten Kitzbühel oder dann in Salzburg oder München – nur eine bzw. eineinhalb Stunden von uns entfernt.

Hotel_Unterlechner_Baden_L

Herzlichen Glückwunsch zum neuen „Außen-Living-Pool“ – nicht nur eine tolle Wortkreation, sondern auch ein echtes Highlight Eures Erwachsenenhotels. Was plant Ihr noch?

Wir planen in der nächsten Zeit noch eine Weinkeller-Sauna sowie ein „Private Spa“ mit einem eigenen Dampfbad, einer Bio-Sauna und einem Felsen-Kräuterbad, das die Gäste ganz privat für sich haben. 

Vielleicht kannst Du nochmal kurz zusammenfassen, warum Gays und Lesben gerade bei Euch Urlaub machen sollten?

Jeder soll bei uns von Kopf bis Fußspitze erholt und glücklich sein. Und mit jeder meinen wir auch wirklich jeden. Denn Toleranz und Empathie jeglicher Kultur und Liebe gegenüber ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Unser Genießerhotel sorgt mit allen Facetten der umliegenden Landschaft, dem Small-Wellnessbereich und mit unserer bodenständigen Haubenküche für ein unvergessliches Erlebnis mitsamt Entspannung pur. Und das ausnahmsweise mal ohne die kleinen, liebevollen Quälgeister 😉

Herzlichen Dank für das Interview und alles Gute für die Zukunft!

Hotel_Unterlechner_Schnee_L

Quelle: Kerle.reisen // 04.06.2020

Urlaub für Gays in Zeiten von Corona – monatliche Auszeit in bayerischer Idylle

Wochenlanges Ausharren in den eigenen 4 Wänden – keine Dates, keine Cafés, Bars oder Clubs. Corona hält die Welt in Atem – und uns daheim.

Irgendwann geht es dann wieder los – die alte Freiheit ist zurück. Sicherlich wird es noch gewisse Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen geben – aber man weiß bis dahin, welche Maßnahmen sinnvoll sind und welche nicht.

Nach all den Entbehrungen und Einschränkungen der vergangenen Wochen möchten wir gerne unseren Beitrag dazu leisten, die Gay Community langsam wieder zusammenbringen – aber mit Bedacht und Rücksichtnahme auf die dann gültigen Regeln und Empfehlungen.

bayerischerwald-kerlereisen

Daher bieten wir ab Mitte Juni MONATLICH eine Gay-Auszeit im Bayerischen Wald an – und zwar zusammen mit Bernhard Sitter jun. und seinem Mann Ewald vom Gut Riedelsbach – dem ersten Bier- und Wohlfühlhotel der Welt.

Bei dieser Auszeit im Bayerischen Wald lernst Du neue Kerle in lockerer Atmosphäre kennen – bei einer Wanderung durch die idyllische Landschaft, beim prasselnden Lagerfeuer oder beim Entspannen im 2000 m² großen Wellnessbereich – mit viel Platz für jeden. Dazu die leckere bayerische Küche und das besondere Biererlebnis mit selbst gebrautem Bier vom Chef persönlich. Ein Genuss!

skypool_gutriedelsbach_L

Unsere Gay-Auszeit findet immer zur Monatsmitte statt und umfasst 3 Tage mit 2 Übernachtungen im Doppelzimmer zur Alleinnutzung – inklusive Aktivprogramm, Nutzung des Wellnessbereichs sowie Frühstück, Abendessen, Wanderproviant und Kaffee-/ Kuchenbuffet. Wem das zu kurz ist, kann seinen Aufenthalt flexibel verlängern.

gayurlaub_in_bayern_L

Speziell für Paare, die lieber unter sich bleiben wollen, bieten wir zusammen mit dem Gut Riedelsbach eine romantische Auszeit zu zweit an: Ihr verbringt 4 romantische Tage zu zweit im Gut Riedelsbach – mit romantischem Candle-Light-Dinner, Verwöhn-Halbpension, 2000 m² Wellness-Bereich und einem Wohlfühl-Bad zu zweit!

KR_BayerischerWald_sunset_L

Für Fragen rund um diese zwei Angebote stehen wir Euch gerne zur Verfügung – per Mail, WhatsApp oder Telefon.

Quelle: Kerle.reisen // 03.04.2020

Urlaub für Gays mit Hund – hundefreundliche Unterkünfte für Gays

Urlaub mit Hund – doch wohin? Immer mehr Gays entscheiden sich für einen Hund und stellen sich genau diese Frage, wenn es um den eigenen Urlaub geht. Wo ist man als Schwuler mit seinem Hund willkommen? Lange Flugreisen scheiden in der Regel aus, daher müssen die Ziele für Gays mit Hund leicht mit dem Auto erreichbar sein.

Sehr beliebt: Nordsee oder Ostsee

KR_hundereisen_am_meer_L

Beliebte Urlaubsziele für Gays mit Hund sind die Nordsee und die Ostsee. Neben den bekannten deutschen Urlaubszielen entlang der deutschen Küste und auf den deutschen Ferieninseln ist gerade auch die niederländische Nordseeküste bei Gays sehr beliebt. Kilometerlange Strände bieten nicht nur genügend Auslauf, sondern auch echtes Urlaubsflair. Wer stressfreies Silvester verbringen möchte, der ist auf der Insel Sylt oder auch auf Amrum genau richtig. Durch die vielen  reetgedeckten Häuser herrscht hier absolutes Feuerwerksverbot.

Ab in die Berge: Urlaub mit Hund in Österreich

KR_hund_auf_berg_L

Was gibt es Schöneres, als auf langen Spaziergängen den Blick über die Berge schweifen zu lassen – Natur pur soweit das Auge reicht. Ein echter Genuss für alle Gays mit Hund – egal zu welcher Jahreszeit. Und wenn der Vierbeiner vom Tag erschöpft ist, kann Herrchen noch den Wellnessbereich der hundefreundlichen Unterkunft genießen.

Die Schweizer Alpen: ideal für einen Urlaub mit Hund

KR_hundeurlaub_berge_L

Auch in der Schweiz lässt es sich wunderbar wandern und mit dem Hund einen unvergesslichen Urlaub verbringen. Gerade im Sommer gibt es viele Skiorte, die als Ausgangspunkt für lange Wanderungen mit dem Vierbeiner vor einer traumhaften Alpenkulisse geradezu ideal sind. Zum Beispiel mit der Gondel nach oben und zu Fuß wieder runter. Und abends dann die leckere Schweizer Küche genießen – das ist Urlaub!

 

Quelle: Kerle.reisen // 25.02.2020

Einmal wie ein Schlossherr residieren

Richtig gelesen – es gibt in der schönen Steiermark ein modernes 5-Sterne Schlosshotel, in dem es sich ausgezeichnet residieren lässt. Die Rede ist von Schloss Pichlarn. Es liegt in einer Bilderbuchlandschaft – dem Ennstal – und bietet den idealen Rahmen für ein Wellness-Wochenende, einen Aktivurlaub mit zahlreichen Wander- und Ski-Gebieten sowie für Eure Trauung und Hochzeitsfeier!

pool_L

Schloss Pichlarn ist der ideale Ort zum Entspannen. Es zählt mit seinem 4.500 m² großen Spa & Wellnessbereich zu den besten Wellnesshotels Europas. Allein der beheizte Außenpool mit traumhaftem Ausblick ist schon die Reise wert. Zudem laden ein Innenpool, Whirlpools und eine Saunalandschaft mit verschiedenen Saunen zum Relaxen ein.

zimmer_L

In den Zimmer und Suiten erwartet Euch ein einzigartiges Schlossflair zum Wohlfühlen. Die Zimmer sind mit Holzböden sowie individuellen Möbeln und Stoffen ausgestattet, die exklusiv für das Schloss entworfen wurden. Die Mühe hat sich gelohnt. Es ist eine tolle Atmosphäre entstanden, die Mann nur genießen kann. 

golfen_L

Bist Du Golfer oder willst es einmal austesten? Das Schloss verfügt über einen eigenen 18-Loch-Golfplatz, der sich schön in die Landschaft einfügt. Der Golfplatz genießt einen ausgezeichneten Ruf und zählt ohne Zweifel zu den schönsten Plätzen Europas. Tennisplätze, ein Beachvolleyballfeld, ein vielfältiges Fitnessprogramm sowie ein Radverleih runden das Aktiv-Angebot ab.

alpenblick_L

Das hügelige Umland von Schloss Pichlarn ist ideal für Wanderer und Radfahrer – und auch Kletterer und Bergsteiger kommen in der schönen Steiermark auf ihre Kosten.  Wer im Winter gerne Ski fährt, hat es auch nicht weit. Das nächstgelegene Skigebiet ist nur 12 Autominuten entfernt.

gaypaar-honeymoon_L

Schloss Pichlarn dient auch als perfekte Hochzeitskulisse. Hier haben sich bereits viele Männer das Ja-Wort gegeben. Im Sommer findet die standesamtliche Trauung im Schlosspark und im Winter im Spiegelsaal der 1.000-jährigen Erholungsresidenz statt. Ob ganz privat im kleinen Rahmen oder mit einer großen Hochzeitsgesellschaft – im Schloss ist alles möglich. Gefeiert wird in stilvollen Festsälen bei leckerem Essen und das mit Open-End. Wie die Bilder belegen freut sich Schloss Pichlarn ausdrücklich über schwule Hochzeitspaare und deren Gesellschaft. 

Schloss Pichlarn ist somit ein wahrer Alleskönner – Wellness-Wochenende, Aktivurlaub oder die Traumhochzeit inklusive Honeymoon.

Quelle: Kerle.reisen // 19.04.2019

Echte Demut vor der Natur: Island

Du stehst in der Natur und wirst Dir auf einmal bewusst, wie unwichtig Du selbst bist und die künstlich geschaffene Welt um Dich herum. Hier ist kein Donald Trump wichtig, keine Sitzung in Anzug und Krawatte oder die Frage, wen Deutschland zum Eurovision Song Contest schickt. Hier ist Natur, reine Natur mit all ihrer Kraft und Ursprünglichkeit – unbeeindruckt von den niedlichen Touristen, die in bunter Outdoor-Kleidung um sie herumwimmeln: Willkommen auf Island!

Auf meiner letzten Tour auf Island im Mai 2017 habe ich Fotos und einige Videos gemacht. Diese können jedoch nur den Hauch eines Eindrucks vermitteln können, wie es auf Island tatsächlich ist.

island_gullfoss_gayreise

Der Wasserfall Gullfoss ergießt sich mit einer unglaublichen Wassermasse und viel Gischt und Getöse in eine enge Schlucht (Video). Ein faszinierendes Naturschauspiel und eines der Top-Highlights auf Island.

island_fjadrargljufur

Unaussprechlich, aber wunderschön:  die Fjaðrárgljúfur-Schlucht. Sie ist entweder von oben zu bestaunen oder auch zu durchwandern. Ein echtes Erlebnis!

gletscherlageunge_fjallsarlon

8 Prozent von Island sind mit Gletschern bedeckt, die sich wie eine Krake von den Berghöhen hinunter in die Täler ziehen. Der Gletscher Fjallsárlón ist einer davon – ein ganz besonderer Ort der Ruhe und Einkehr (Video).

island_joekulsarlon_gletsche

Das Eis dieses im Hintergrund sichtbaren Gletschers Jökulsárlón bewegt sich pro Tag mehrere Meter abwärts ins Tal. Dabei entstehen Gletscherspalten, ganze Blöcke von Eis lösen sich und werden zu Eisbergen, die dann nach einer Reise von 1200 Jahren im See des Gletschers treiben (Video). Über eine schmale Verbindung zum Meer werden durch Ebbe und Flut die Eisberge aus der Lagune heraus ins offene Meer gezogen. Ein faszinierendes Naturschauspiel!

island_wasserfaelle

Wasserfälle sind auf Island fester Bestandteil des Landschaftsbildes. Überall bahnt sich das Wasser seinen Weg aus den Bergen in Richtung Meer

island_berghaenge

Auf der Fahrt entlang der Ringstraße, die einmal die Insel umrundet, kommt man an vielen verschiedenen Landschaften vorbei – die alle gewaltig sind und die Rolle des Menschen verdeutlichen.  Klein und unbedeutend.

island_lupinen

Lupinen soweit das Auge reicht: Auch ein Bild, das man im Mai auf der Ringstraße zu sehen bekommt.

island_schwarzer_strand

Nebel, Gischt und schwarze Strände und dazu bizarre Felsformationen aus Lava zeichnen ein fast schon gespenstisches Bild bei Vík – am Fuße des aktiven Supervulkans Katla.

island_blaue_lagune

Ein Muss auf jeder Island-Reise – ein Sprung in die Blaue Lagune:  Ein 37 bis 42 Grad heißer Salzwassersee, dessen Wasser aus 2000 Meter Tiefe über ein Geothermal-Kraftwerk nach oben gepumpt wird. Der See liegt inmitten eine skurile Lavalandschaft und dient als riesiges Thermalfreibad (Video). Wellness zwischen Lava – ein einmaliges Erlebnis!

Lust auf Island?

Wenn Dich diese Bilder ansprechen, solltest Du unbedingt mit nach Island fahren. Gönne Dir dieses echte Naturparadies – nur 3 1/2  Flugstunden von Deutschland entfernt.

Quelle: Kerle.reisen // 10.06.2017

WordPress.com.

Nach oben ↑