Suche

Gays.reisen – Reisetipps für Gays (enthält Werbung)

Schlagwort

Baden

Im Wasserfall baden in Costa Rica – Geheimtipp für abenteuerlustige Gays

Costa Rica ist atemberaubend schön – nicht nur wegen seiner spektakulären Natur, der üppigen Vegetation und der exotisch bunten Tierwelt, sondern auch wegen der traumhaften Strände – ob nun am Atlantik oder am Pazifik.

Corcovado_L

Das Meer dort ist mit einer Wassertemperatur von bis zu 30 Grad recht warm und nur wenig erfrischend, gerade wenn es draußen sehr heiß ist. Da kann ein Bad im Wasserfall sehr angenehm sein, da das Wasser aus den bis zu 3800 Metern hohen Bergen mit 18 bis 20 Grad deutlich kühler ist.

Unser Tipp: Cascada El Pavón

Wer auf der Pazifikküste von Costa Rica bei Uvita unterwegs ist, für den haben wir einen echten Geheimtipp. Fährt man von Uvita auf der Bundesstraße 34 in Richtung Süden, sieht man nach ca. 16 Kilometern auf der linken Seite ein großes Hinweisschild auf das Restaurant Tilapias El Pavon.

L_Hinweisschild

An diesem Schild biegt Ihr links ab und folgt dem nicht-asphaltierten, aber gut befahrbaren Weg den Berg hinauf – bis Ihr nach ca. 2 Kilometern auf der linken Seite eine kleine Gaststätte/Herberge  seht. Daran fahrt Ihr vorbei! Nach weiteren 1,5 Kilometern kommt – ebenfalls auf der linken Seite – ein weiteres Hinweisschild „EL RIO“, an dem Ihr anhaltet und parkt.

L_DSC04038_2

Von hier aus sind es nur 2 Gehminuten hinunter bis zum Wasserfall – auch mit Flip-Flops gut zu schaffen. Unten angekommen könnt Ihr Euch gleich in die Fluten stürzen – entweder direkt in den Wasserfall oder in einen der natürlichen Pools, durch die das Wasser in Kaskaden nach unten fließt. Einfach herrlich erfrischend – und in der Regel nur wenig besucht.

L_DSC03899_1

Lecker Fisch – im Restaurant Tilapias El Pavon

Zurück am Auto fahrt Ihr nur ca. 300 Meter den Weg weiter nach oben zum Restaurant Tilapias El Pavon. Hier wird Tilapia gezüchtet, den Ihr frisch auf den Teller serviert bekommt. Einfach, lecker und nicht teuer.

L_DSC04049

Wer nicht allein durch Costa Rica fahren möchte, der sollte sich unserer Gay Gruppenreise im Januar anschließen. In 14 Tagen entdecken wir Costa Rica mit einem lokalen, deutschsprachigen Guide auf eine sehr persönliche und intensive Art. Wir tauchen ein in Land, Kultur und Natur, sehen und erfahren Dinge, die einem als Individualtourist wirklich entgehen würden.

Jetzt informieren und frühzeitig buchen, denn die Anzahl der Plätze ist begrenzt:

Wer lieber individuell verreist, kann sich auch bei uns melden. Gerne unterbreiten wir Dir ein Angebot für eine individuelle Mietwagen-Rundreise allein, zu zweit oder mit Freunden.

Viel Spaß in Costa Rica!

Quelle: Kerle.reisen // 25.07.2019

Fünf gute Gründe für einen Urlaub in Kroatien

Kroatien ist kein Land, das ganz oben auf der Urlaubsliste der Deutschen steht. Und gerade deswegen ist Kroatien als Urlaubsziel ein wirklicher Geheimtipp – auch für Gays.

In mehreren Reisen habe ich das Land  kennen und lieben gelernt. Hier sind meine fünf Gründe, warum auch Du mal nach Kroatien fahren solltest.

#1: 6000 Kilometer Küste

kroatien_adria

Wer an Kroatien denkt, der denkt auch an Wasser. Das Land zieht sich die türkisblaue Adria entlang und verfügt über 1778 Küstenkilometer. Nimmt man die Inseln dazu, sind es sogar über 6000 Küstenkilometer. Und nirgends habe ich eine solche Wasserqualität gesehen, wie in Kroatien.

#2: 1244 Inseln

Kroatien ist das Land der Inseln – meist menschenleer und unberührt. Denn von den 1244 Inseln sind nur 47 bewohnt. Es gibt zwar einige Fähren – aber wer diese faszinierende Inselwelt wirklich erleben will, der braucht ein Boot. Entweder selbst mieten oder sich einer Bootstour anschließen.

#3: Raue Berglandschaften

gayreise-kroatien-berge

Doch Kroatien besteht nicht nur aus Wasser und Inseln. Es gibt ganze Gebirgsketten, die sich imposant bis an die Küste ziehen. Viele Winnetou-Filme wurden hier gedreht. Hier liegt es also, das Land der Apachen. Bestens geeignet für Wanderungen und Klettertouren.

#4: Viel Kultur und mittelalterliche Städte

gay_singlereise_kroatien

Wer nach Kroatien fährt, braucht auf Kultur nicht zu verzichten. Die Römer haben hier deutliche Spuren hinterlassen. Ob nun das Amphitheater in Pula oder der Palast des römischen Kaisers Diokletian, der heute die Innenstadt der Hafenstadt Split beherbergt. Auch Städte wie Zadar sind durch ihr mittelalterliches Stadtbild echte Hingucker.

#5: Tolle Menschen

Wer nach Kroatien fährt, verspürt nichts von südländischer Unruhe oder touristischer Belagerung.  Die Menschen sind ausgesprochen nett und hilfsbereit – doch als Tourist läuft man einfach so mit. Und genau das macht es so angenehm. Von der ersten Sekunde an fühlt man sich wohl, akzeptiert und sicher. Und auch sprachlich kommt man mit Deutsch und Englisch gut zurecht.

Kroatien ist also ein Land mit vielen  Facetten – super geeignet für einen abwechslungsreichen Urlaub zu zweit oder in der Gruppe. Kerle.reisen bietet speziell für Gays Wander & Erlebnis-Reisen nach Kroatien an – Flug, Unterbringung im Einzelzimmer, Halbpension und deutschsprachiger Tourguide inkludiert.

Viel Spaß in Kroatien!

Quelle: Kerle.reisen // 31.01.2017

WordPress.com.

Nach oben ↑