Marseille hat sich die letzten Jahre echt gemausert – von einer dreckigen Hafenstadt zu einer faszinierenden Metropole an der französischen Mittelmeerküste. Marseille ist mit über 860.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Frankreichs und definitiv eine Reise wert.

Anders als in Paris, offenbart sich die Attraktivität der Stadt nicht immer auf den ersten Blick. Wer hinter die Kulissen schauen möchte, dem empfehlen wir die Marseille Greeters* – eine Organisation aus ca. 60 Ehrenamtlichen, die auf zweistündigen Spaziergängen stolz die Lieblingsviertel ihrer Heimatstadt präsentieren. Die Führungen sind alles andere als normal: Sie leben von der Herzlichkeit ihrer Guides und weniger von den Jahreszahlen der Stadtgeschichte.

Wer sich für eine Tour mit einem Marseille Greeter interessiert, braucht sich nur kurz online zu registrieren* und ein Zeitfenster, besondere Interessen und die gewünschte Sprache der Tour nennen. Einfacher geht es nicht.

maisonmontgrand_L

Und wer eine bezahlbare, aber außergewöhnliche Unterkunft sucht, dem können wir das Hôtel Maison Montgrand Vieux Port* empfehlen, welches nur wenige Gehminuten vom Alten Hafen entfernt liegt. Die Zimmer befinden sich in den Gebäuden rund um das herrschaftliche Haupthaus mit einem traumhaften Innenhof, wo es sich wunderbar frühstücken lässt.

* Die hier aufgeführten Werbelinks führen auf die Internetseite unserer Partners Booking.com sowie auf die Seiten der Marseille Greeters.

Quelle: Kerle.reisen // 16.04.2020